Notizbücher

Montagsfrage für Autoren

Die „Montagsfrage für Autoren“ von Schreibwahnsinn – Nach einem Konzept von Paperthin

Wie viele Notizbücher besitzt du und wofür benutzt du sie?
Ohne jetzt nachzählen zu gehen, würde ich mal sagen irgendwas zwischen 20-50 Notizbücher besitze ich. Ein paar davon sind voll, ein paar leer und ein paar haben ihren ganz eigenen Sinn. Bei den vollen sind unter anderen Notizbücher bei, die ich wie eine Art Tagebuch genutzt habe, wobei ich es nicht Tagebuch nennen würde. Es stehen Gefühle und Gedanken drin, aber eigentlich kann keiner mehr wirklich erfassen was an diesen Tagen passiert ist. Außerdem habe ich noch ein Notizbuch für Zitate. Ein Notizbuch habe ich immer dabei wo ich alle möglichen Notizen für alle möglichen Projekte drin habe. Mittlerweile habe ich auch für alle 1-3 Projekte ein eigenes Notizbuch, je nachdem wie groß das Projekt wird, bekommt es entweder sein eigenes Notizbuch oder es muss sich das Notizbuch mit 1-2 weiteren Projekten teilen. Ich mag es einfach auch mal per Hand zu schreiben oder zu planen und ich zeichne gerne Beziehungsdiagramme (die einzige Form von Mind Map, die ich mag). Oft halte ich auch meine Wordcounts oder Schreibzeiten in den Notizbüchern fest.

Advertisements

Eine Antwort

  1. Geht mir genauso wie dir, ich hab auch einige Notizbücher und Mind Mapping mag ich auch besonders 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: