Camp NaNoWriMo April 2014 – Endergebnisse

Winner StatsIm Prinzip sagt das Bild schon alles aus. Ich habe meine beiden Rohfassungen geschafft, damit also mein persönliches Camp-Ziel erreicht und nicht „nur“ die 100.000 Wörter. Bei dem Balkendiagramm von der Camp-Seite kann man auch sehr schön sehen wann ich angefangen habe „Mistborn – The Final Empire“ zu lesen und meine schriftstellerische Existenzkrise hatte. Trotz allem lief „Slicer“ sehr gut. Es ging mir gut von der Hand und ich bin einigermaßen zufrieden. Ich werde noch ein paar Szenen einbauen und erweitern müssen und bei anderen bin ich mir sicher, dass ich sie ganz rauswerfen werde. Da ich euch auch den letzten Satz von „Schlüsselkinder“ gezeigt habe, werde ich dies auch für „Slicer“ tun:

„Vor ein paar Stunden hatte er sich noch genau das gewünscht und jetzt wollte er nicht gehen. Wie schnell sich das Blatt doch wenden konnte.“

Ansonsten kann ich noch sagen, dass ich mich selbst im April sehr überrascht habe. Ich habe jegliche Schreibzeiten aufgelistet, um mal einen wirklichen Überblick zu haben wie viele Stunden reine Schreibzeit bei mir sind und wie ihr oben sehen könnt, habe ich für die 102k 50 Stunden gebraucht. Bei einer Schreibtour, die ich gemacht habe, habe ich selbst für mich sehr hohe Zahlen zustande bekommen: LINK
Für eine Rohfassung war diese Geschwindigkeit aber mehr als akzeptabel. Es hat mir aber auch so unglaublich viel Spaß gemacht und nachdem ich bei „Schlüsselkinder“ die letzten 2 Seiten Plot einfach in die Tonne gedrückt hat, flutschte es da auch und ich hatte diesen Monat einfach einen Lauf. Zum Ende war ich etwas ausgelaugt, aber auch einfach, weil ich jetzt insgesamt drei intensive Schreibmonate hintereinander durchgezogen habe. Hat Spaß gemacht, aber für Mai und Juni werde ich wieder zu meinem üblichen Plan zurückkehren, damit ich im Juli richtig reinhauen kann. Eigentlich hatte ich vorgehabt im April-Camp nochmal eine 50k5Days Challenge zu machen, da „Schlüsselkinder“ sich dann aber doch etwas quer gestellt hat, habe ich es gelassen. Im Juli spricht aber nichts dagegen, besonders weil das erste Juli-Projekt ein Re-Write wird, der weiter ausgebaut und in die richtige Form gebracht werden muss.
Wo ich jetzt sowieso schon von meinen Juli-Projekten rede. Im Juli werde ich an „Nur 1 Jahr“ (der oben erwähnte Re-Write) und „Dance with me“ schreiben. Beides Projekte bei denen ich schon eine relativ genaue Vorstellung vom Wordcount habe, mir aber noch nicht sicher bin welches Wordcount Ziel ich mir für den Juli setzen werde. „Nur 1 Jahr“ hat in der momentanen Fassung schon knapp 50k und ich denke in der Endfassung, wenn ich es dieses Jahr überabeite und hübsch mache, wird es um die 60-65k haben. Bei „Dance with me“ bin ich mir noch nicht 100%ig sicher. Es hat als Discovery Writing Projekt angefangen und wird diesen Monat neu geplotted, vom Gefühl her würde ich von 70-90k ausgehen. Irgendwo dazwischen werde ich landen. Sobald ich es als fertigen Plot vor mir liegen habe, werde ich da auch nochmal mehr zu sagen können.
Aber um nochmal auf das April-Camp zurück zu kommen: Ich bin super zufrieden mit meiner Leistung. Ich habe mir selbst gezeigt, dass ich erreichen kann was ich möchte und auch wenn ich mal Durchhänger hatte, habe ich es trotzdem meistens geschafft zumindest mein Tagesziel zu schaffen, wenn nicht sogar um einiges mehr. Der Tag an dem ich am meisten geschrieben hatte, war der Tag wo ich am wenigsten Lust darauf hatte. Mittlerweile freue ich mich sogar ein bisschen auf die Überarbeitung von „Schlüsselkinder“ obwohl es mir ja Anfang April gar nicht gefallen hat.

Advertisements

2 Antworten

  1. Wow! Herzlichen Glückwunsch. Du hast echt einiges gerissen. Und bei meiner Flaute im März und im April bin ich schon ziemlich neidisch auf dich. Aber was solls – du kannst ja nichts dafür 😀
    Ich behalte dich auf jeden Fall als gutes Vorbild im Auge 😉 Mach weiter so!

    1. Danke 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: